Ihr Kontakt zur Villa am Stechlin

Tel.: 033082 - 406265

Email



Ihr
Urlaubswetter
heute







 

 

Die Villa

Die Villa am Stechlin liegt inmitten endloser Wälder versteckt, im Norden Brandenburgs, nahe der Grenze zu Mecklenburg, direkt am romantischen Stechlinsee. Heute dienst Sie als herrschaftlich eingerichtetes Gästehaus – nicht einfach nur als ein Hotel am Stechlinsee – sondern als Unterkunft für Individualreisende mit Ziel Rheinsberg, Ruppiner Seenland, Oberhavel, oder ganz direkt Neuglobsow und dem Stechlinsee.

Romantische Orte und Hotels gibt es mit Sicherheit einige, Theodor Fontane jedoch holte einst diesen See aus seiner Anonymität heraus, indem er ihn zum Titel seines großen Altersroman machte. Er bereiste schon damals die heutige Region Ruppiner Seenland, Oberhavel, Rheinsberg und natürlich oben genannten Stechlinsee. Die nahe dem Ufer des Stechlins gelegene ehemalige Glasmachersiedluing Neuglobsow erwachte bald danach aus ihrem Tiefschlaf indem Künstler, vor allem Literaten und Maler, später auch Filmleute (Besuche z.B. von Heinz Rühmann in der Bernadotte-Villa sind belegt) der Magie des Ortes und der Landschaft verfielen.

Ob es zur damaligen Zeit Hotels direkt am Stechlinsee, unweit der Stadt Rheinsberg mit seinem Residenzschloss gab ist uns leider nicht überliefert. Es wurden in Neuglobsow jedoch kleine Wochenendhäuser, sowie ebenso stattliche Wohnhäuser errichtet und schließlich einige herrschaftliche Villen.

Die wohl prächtigste von allen wurde auf dem so genannten Hirschberg, einer leichten Erhöhung zwischen dem Stechlin und dem Dagowsee, von dem Bremer Großkaufmann Geo Plate errichtet. Nicht um ein Hotel am Stechlin zu betreiben, Geo Plate selbst war ein weitgereister und vermögender Kaufmann der hier seinen Traum vom Ruhesitz verwirklichte.


Ein englisches Treppenhaus findet sich ebenso wie eine von einem barocken Strahlenkranz geschmückte Decke, edle Wandvertäfelungen, offene Kamine und nicht zuletzt ein atemberaubender Blick auf den Dagowsee. Das Ganze standesgemäß eingefasst von einem zwei Hektar großen Seegrundstück.  

Seit Mitte der dreißiger Jahre als Gästehaus bzw. Hotel am Stechlin genutzt, wurde es nach einigen Irrungen und Wirrungen schließlich von den Eheleuten Petra und Ingo Rothenberg erworben.

 

Diese hatten bereits Schloss Frauenmark in Mecklenburg saniert und einer Nutzung als romantisches Hotel zugeführt - www.schloss-frauenmark.de.

Diese zog es aber schon immer in die wundervolle Ruppiner Seenland Region Rund um die Stadt Rheinsberg. Aufbauend auf den Erfahrung des Hotels in Frauenmark wurde die Villa am Stechlin behutsam saniert und renoviert.

Neben dem Handel mit erlesenem Wohndekor sind drei exklusive Gästesuiten geschaffen worden, als Unterkunft für Besucher Neuglobsows, Rheinsbergs, und der gesamten Region Oberhavel bzw. des Ruppiner Seenlandes.

Für Kenner und Liebhaber und wirkliche Individualreisende, die den Massentrends nichts abgewinnen können, und auf der Suche nach einer ausgefallenen Unterkunft, die mehr als ein reines Hotel am Stechlin ist.

Die Gäste der Suiten haben Zugang zur Wohnhalle mit offenem Kamin, dem „Morrisroom“ (ein sehr englischer Frühstücks- und Speiseraum), der angegliederten Hausbar, dem Wintergarten und natürlich Garten und Park mit direktem Seezugang.

Bei schönem Wetter gibt es fantastische Sitzinseln im Freien. 

Gesellschaften bis zu 50 Personen können durchgeführt werden.

Begeben Sie sich auf eine romantische Reise durch die Villa am Stechlin, indem Sie die nebenstehenden Einzelbereiche öffnen.

Die Villa am Stechlin versteht sich nicht als Hotel am Stechlin, oder Hotel am Stechlinsee im schönen Neuglobsow, sondern als Gästehaus, in dem wahre Gastlichkeit gelebt wird.

| HomeNews | Gästesuiten | Arrangements | Gutscheine |  | Sehenswürdigkeiten | Reservierung-Kontakt | Anfahrt | Impressum |
Copyright © 2012 Villa am Stechlin